Studienreise Florenz, 08.04. bis 13.04.2018

Sechs ereignisreiche Tage durfte die Klasse GD 2 in der Hauptstadt der Region Toskana verbringen. Begleitet wurden sie von unseren Dozentinnen Antje Rudolph, Laura Wenisch und dem Schulleiter Uli Peter, die ihnen während des Aufenthaltes historische, architektonische und kulturelle Hintergründe lieferten und sie fachlich in ihren auszuführenden Aufgaben unterstützten

Ein umfangreiches kulturelles Programm erwartete die SchülerInnen, umrahmt von Führungen, Stadterkundigungen auf eigene Faust und den fortlaufenden Anfertigungen von Reisetagebüchern, die die überwältigenden Eindrücke in Zeichnungen und Skizzen festhielten.

Ausgangspunkt aller Aktivitäten in dieser Renaissancestadt war das Hotel Argentina mitten im Zentrum von Florenz gelegen.

Da die Stadt selbst relativ klein ist und fast alle berühmten Sehenswürdigkeiten innerhalb einer Quadratmeile – ausgehend vom Zentrum – sind, fanden Besichtigungen und Führungen tapfer zu Fuß statt.

Im Einzelnen waren dies:

– Startend ab der Piazza della Signoria: Führung „Florenz und die Renaissance“, 3 h

– Wanderung über die Ponte Vecchio zum Hügel Rampe del Poggio, hin auf die Piazzale Michelangelo mit hinreißendem Blick über Florenz

– Spaziergang zum Domplatz, Besuch des Doms, Aufstieg in die berühmte Kuppel von Brunelleschi

– Führung durch die Galleria dell‘ Accademia

– Besuch der Markthallen, Möglichkeit zum Besuch der Kirche Santa Croce

– Besuch des Palazzo Pitti und der Gärten Giardini Boboli

– Wahlmöglichkeit zum Besuch der Gemäldegalerie Uffizien oder des Museums Bargello

Trotz des vorherrschenden eher kühlen und regnerischen Wetters und der täglich ca. 12 km zu Fuß zurückgelegten Wegstrecken zeigte sich die Klasse GD 2 hoch motiviert und fleißig und wir freuen uns mal wieder auf tolle zeichnerische Ergebnisse.