Die diesjährige Projektwoche der SfG trägt den Namen “Kunstattacke” und bringt wesentliche Änderungen des Projektwochenkonzepts mit sich. “In dieser Form ist es eine Premiere und der Startschuss zu etwas wegweisendem für die ganze Region und darüber hinaus”, so Schulleiter und konzeptioneller Mitentwickler der Projektwoche, Jürgen Häffner.

KONZEPT

Die gesamte Schule für Gestaltung Heilbronn verwandelt sich vom 5. – 9. Februar 2018 in eine Kreativwerkstatt.

Jeder Schüler wird in Kleingruppen von einem kreativen Profi begleitet und nimmt sich ein Thema vor, arbeitet in der selbst gewählten Technik, seien es Malerei, Zeichnung, Fotografie, Druckgrafik, Schauspiel oder auch neuen Medien.

Herzstück der gemeinsamen Arbeit ist das dynamische „Voneinanderlernen“ in der jeweiligen Gruppe. Jeder kann sich in einem künstlerischen Spezialgebiet weiterbilden, Neues dazu lernen und sich austauschen.

Durch die breite Skala der Einflüsse und der verschiedenen Techniken entsteht ein Raum, in dem viel Kreatives und Unerwartetes wachsen kann. Ziel des Projektunterrichts ist es, interessante Gebiete, die sonst im Unterricht nicht behandelt werden,
sowohl theoretisch als auch praktisch
kennenzulernen und ganz nebenbei selbst kreativ und künstlerisch tätig zu werden.

Bewusst sollen externe Fachleute unterschiedlichster Disziplinen einbezogen
werden, um den Schülern auch Einblicke
in ihre spätere Arbeitswelt zu geben.

 

UMSETZUNG

Vier Projekttage für 125 Schüler in 12 Kursen.
Die Gruppengrößen variieren je nach Projektthema und -anforderung.

12 externe Dozenten bieten 12 spannende
Themen an, die mit der Ausbildung „Grafik-
Designer“ und „Foto- und Medientechniker“ zu tun haben, so dass die erworbenen Kenntnisse eine Bereicherung der Ausbildung darstellen.

 

ANGEBOTE

Es finden Kurse in den folgenden Bereichen statt:

  • Kunst & Malerei
  • Eventmanagement
  • Fotografie
  • Film & 3D
  • Sprache & Rhetorik
  • Schauspielerei
  • Programmierung

 

FINANZIERUNG

Ermöglicht wird das Projekt durch den Förderverein der Schule für Gestaltung des Kolping-Bildungwerkes Württemberg e.V. und durch externe Sponsoren.

 

VISION

Ihre Besonderheit hat die Projektwoche in der Vision, der Grundstein für ein internationales Netwerk an Kunstschaffenden, Agenturen und Schülern und ehemaligen Schülern zu schaffen und einen Mehrwert für die Kunstszene in der Region zu schaffen. Von dem Netzwerk erhofft sich die SfG ihren Schülern einen besseren und vernetzten einstieg in die Berufswelt zu ermöglichen.

Bei der Netzwerkpflege und -erweiterung soll zukünftig der Förderverein eine führende Rolle übernehmen.

 

EINLADUNG

Am 9. Februar 2018 werden die Arbeiten und Gastdozenten in der Villa Neste, das Hauptgebäude der Schule für Gestaltung Heilbronn vorgestellt. Die Begrüßung findet im großen Saal des Heinrich-Fries-Hauses, welches in direkter Nachbarschaft zur SfG liegt, statt. Zu diesem Anlass möchten wir sie ganz herzlich einladen.